ÈeštinaEnglish
Hersteller von gewebten Bändern, Schmaltextilien und Leonprodukten
img-obsah

Gesellschaft STUHA a.s. mit dem Sitz in Dobruška ist ein Hersteller und Verkäufer von dekorativen Textilbändern, die sowohl im Inland als auch im Ausland verwendet werden.

Geschichte der Bandproduktion in Dobruška stammt aus dem späten 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit in dem ehemaligen Österreich-Ungarn wurde die Produktion von Hüten hochentwickelt. Hutbänder wurden aber hauptsächlich aus Deutschland.importiert.

Der ehemalige Bürgermeister von Dobruška Herr dr.  Josef Archleb ständig strebte nach Entwicklung der Industrie in der Stadt und auf der Grundlage seiner Aktivitäten wurde in Dobruška im Jahr 1896, eine kleine Fabrik für Herstellung von Bändern von Herr Frowein aus Rheinland gegründet.

Die erste Produkte - Herrenhutbänder aus natürlichen Seide für die Firma Hückel aus Nový Jièín wurde auf 10 Bandwebstühlen produziert.

Da die Bandprodukte waren gut verkäuflich und die Firma prosperiert, es gab Anlass zu der Schaffung von zusätzlicher Bandfirma in Dobruška, die im Frühjahr 1903  mit der Produktion begann. Im Jahr 1911 wurden beide konkurrierenden Firmen verbunden und die Aktiengesellschaft Vereinigten Bandfabriken wurde gegründet. Die signifikante Entwicklung der Gesellschaft erfolgte in der Zeit der Ersten Republik, wo die Produktionsstätten erweitert wurden und Produktionskapazität deutlich erhöht wurde.

Der Zweite Weltkrieg aber stellte bedeutete Abnahme in der Produktion und Entwicklung dar. Im Jahr 1948 wurde die Gesellschaft in das nationale Unternehmen STAP integriert. Die Gesellschaft gewann wieder Unabhängigkeit im Jahre 1990, wenn Staatsunternehmen gegründet wurde. Am 1.1 1994 wurde die Aktiengesellschaft STUHA gegründet.

Gesellschaft STUHA a.s setzt in der Produktion der Bänder und der Leonischen Waren, dh. in traditionellem Sortiment fort. Die Gesellschaft erhielt die Produktion der technischen und speziellen Bänder, der Kleidungsbänder auf der Bandwebstühlen. Diese Bänder werden weiter als Rohprodukt für verschiedene Produktionssektoren benutzt. Die Produktion von Taft-, Atlas-, Hut-, Kranz-, Samtbändern und geklebten Bändern wird mit Produktion von dekorativen Bändern mit Drähten, Metall-Kunststoff- und Monofilfasern ergänzt. In Sortiment von Leonischen Produkten läuft die Produktion der Leonischen Gespinnste und Weihnachtsketten und die Produktion wurde für Engelshaar und Gimpenfaden erweitert. Ein bedeutenden Produktionsanteil stellen die Elektrozaunprodukte dar, die in Kooperation mit der Firma Albert Kerbl GmbH produziert werden.